Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind.

Wir sehen sie so, wie wir sind.

Anais Nin (1903 – 1977)